Am 8. November 2015 fand der jährlich vom Skiclub Hechingen organisierte Hohenzollern-Berglauf unter Traumbedingungen statt. Das Ziel bei diesem 8,1 km langen Berglauf, bei dem die Läufer eine Höhendifferenz von 365 m zu bewältigen haben, liegt in der Burg Hohenzollern. Derart malerische Randbedingungen führen natürlich immer dazu dass ein topp besetztes Feld am Start ist. Tim Koch stellte sich erstmals den Herausforderungen eines Berglaufs. Er ging das Rennen vernünftig und anfangs defensiv an, weshalb er gegen Ende noch genügend Reserven hatte um einige Plätze gutzumachen. Er finishte als 14. der Gesamtwertung und 3. seiner Altersklasse in 33:49 min. Ungefährdet gesiegt hat der Kenianer Rutto Phillip in 30:07 min. Gesamtdritter wurde Daniel Noll in 31:14 min, der ab 2016 für unser Laufteam starten wird.

Neue persönliche Halbmarathon-Bestzeit beim
Bottwartal-Marathon von Tim Koch

Am 18. Oktober 2015 fand in Steinheim an der Murr der landschaftlich wunderschön gelegene Bottwartal-Marathon statt. Tim Koch konnte auf der Halbmarathon-Strecke eine neue persönliche Bestzeit aufstellen mit 1h 17min 51sec. Er kam damit als Gesamtachter von 1.220 Teilnehmern ins Ziel und wurde Vierter seiner Altersklasse. Super Leistung Tim, und das obwohl die Begleitumstände nicht perfekt waren. Es herrschte kaltes Herbstwetter und weil der Shuttle-Bus Verspätung hatte, war kein Warmlaufen vorher möglich.

 

Trotz der Hitzephase während der Sommermonate ist das Glemser Laufteam in kein Formtief gefallen. Das bewiesen unsere drei Läufer Michael Koch, Tim Koch sowie Michel Salzer beim Erbe-Lauf in Tübingen am Sonntag, 20. September 2015 mit tollen Zeiten auf dem kurvenreichen Kurs durch die Tübinger Innenstadt und durch den Umbrisch-Provenzalischen Markt hindurch. Traditionsgemäß lockt dieses Sportevent wegen seiner tollen Atmosphäre zahlreiche Top-Läufer aus der Ferne an. Deshalb sind die Leistungen besonders hoch zu schätzen.

Tim Koch wurde in 34:56 Minuten 1. seiner Altersklasse und 22. in der Gesamtwertung. Sein Vater Michael wurde 11. in seiner Altersklasse in 44:26 Minuten und Michel Salzer mit 41:41 Minuten 9. seiner Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Die Bezirksliga-Mannschaft des TSV Glems ist gut gerüstet für die Saison 2015/2016. Bei der 40. Reutlinger Sportwoche zeigte die Mannschaft ihr sportliches Können. Im Finale gegen die SG Reutlingen gewann der TSV Glems mit 3:2. Der Turniersieger möchte den Schwung mit in die neue Runde nehmen.

Starker Auftritt beim Ermstal-Marathon in Metzingen am 12.07.2015

Das Laufteam des TSV Glems legte einen starken Auftritt auf der 10km-Distanz im Rahmen des Metzinger Ermstal-Marathons hin. Unter den fünf Tagesschnellsten befanden sich mit Daniel Noll, Tim Koch und Jonas Koch gleich drei Läufer des Teams, dadurch war der Gesamtsieg in der Teamwertung absolut sicher!

Daniel Noll wurde in 33:06 Minuten Gesamtzweiter, nur drei Sekunden hinter dem Gesamtsieger Johannes Bergholdt vom VfL Sindelfingen. Tim Koch wurde Gesamtvierter in 34:51 Minuten und damit klarer Sieger in seiner Altersklasse. Jonas Koch wurde in 35:38 Minuten Gesamtfünfter und 3. seiner Altersklasse. Michel Salzer wurde mit 42:02 Minuten 2. bei der männlichen Jugend. Michael Koch wurde 9. in seiner Altersklasse mit 45:12 Minuten und Arthur Wagner lief ebenfalls unter die Top Ten in seiner Altersklasse mit 39:45 Minuten. Das Männerteam komplettierten Felix Schneider (42:32 Minuten), Daniel Gönninger (48:56 Minuten) sowie Bastian Fauser (51:17 Minuten).

Für das Frauenteam waren beim 10km-Lauf Mirjam Schmid am Start, die in 47:48 Minuten finishte und 8. ihrer Altersklasse wurde, Alexandra Böttle (52:10 Minuten, 7. AK), Jasmin Seiz (53:11 Minuten) sowie Annabell Rapp (63:44 Minuten).

Darüber hinaus wagten sich drei Läufer an die Halbmarathon-Distanz, die bei den hohen Temperaturen von den Sportlern viel abverlangte. Daniel Mahr kam nach 1:42 Stunden ins Ziel, Jochen Kauschalek finishte mit 1:59 Stunden und Christine Seiser-Wetzel wurde mit 2:14 Stunden 8. ihrer Altersklasse.

Nachmittags war der TSV Glems mit 19 Kindern bei den Schülerläufen mit von der Partie. Bei der Altersgruppe der 7-Jährigen waren Lina Keinath, Maya Krasovc, Carolin Kullen, Alessia Werz, Marco Werz sowie Alexander Hermelink am Start.

Bei den 8-Jährigen gewann Julia Wolf den Lauf der Mädchen. Henrik Rueß und Julian Harter standen bei den Jungs in dieser Altersklasse an der Startlinie.

Bei den 9-Jährigen wurde Lennard Wetzel 4. Horatio Hermelink, Jonas Schmauder und Kathrin Kullen sind ebenfalls in dieser Altersklasse gestartet.

Helene Kauschalek gewann den Schülerlauf bei den 10-jährigen Mädchen, Anja Wurster wurde 10. Lars Gönninger war bei den Jungs dieser Altersklasse am Start.

Beim Lauf der Mädchen mit 11 Jahren nahm Saskia Harter teil (10.), bei dem der Mädchen mit 12 Jahren Anja Kauschalek, die als Drittplatzierte ins Ziel kam.

Hanna Gönninger wurde 8. und Katrin Wurster 9. beim Lauf der 13-jährigen Mädchen.

Bei den Walking- bzw. Nordic-Walking-Wettbewerben nahmen Annette Gönninger, Birgit Harter-Weiblen, Silke und Markus Hermelink sowie Nicole und Frank Werz für den TSV Glems teil.

 

Laufteam des TSV nimmt erfolgreich am Swim and Run in Reutlingen teil
 
Das Laufteam des TSV Glems hat am vergangenen Freitag am von der TSG Reutlingen ausgerichteten Swim and Run in Reutlingen teilgenommen.
Dabei müssen die Athleten sowohl eine Strecke schwimmen als auch eine Strecke laufen. Das Team, welches von Sabine Schneider, Markus Knobelspiess, Peter Keinath und Markus Hermelink betreut wurde, konnte dabei mit den Leistungen sehr zufrieden sein.

So belegte Lina Keinath bei den Schülerinnen D einen hervorragenden 3. Platz, Alexander Hermelink wurde bei den Buben 9. In der Kategorie Schüler C erkämpften sich Horatio Hermelink (8.) Klara Roll (22.) und Lena Knobelspies (23.) hervorragende Platzierungen.

Bei den Schülern B kamen Helene Kauschalek (6.) Anja Wurster (7.)  und David Kullen auf Platz 17. Bei den Schülern A errang Anja Kauschalek einen guten 8. Platz