Kelternfest


  Sieben-Keltern-Fest

   Besenwirtschaft mit schwäbischen Köstlichkeiten und
   musikalischer Unterhaltung.

   19. bis 27. Oktober 2018
   Glemser Abend: Freitag, den 25. Oktober 2019.
   Reservierung unter: kelternfest@glems-online.de

   Plakat


Kurz nach dem Start und noch alle zusammen, von links: Daniel Noll, Jonas Koch, Micheal Leibfarth und Peter Keinath.

Es war so wie fast immer beim Ermstal-Marathon, das Thermometer stieg bereits vormittags wieder ins Unermessliche. Doch alle Glemser Läufer haben die Hitzeschlacht am Sonntag, 10. Juli 2016 erfolgreich gemeistert. Jeder kam zwar geschafft, aber viel wichtiger, auch wohlbehalten (!) ins Ziel.

Vor der größten Aufgabe stand Peter Keinath, er nahm die Marathon-Distanz in Angriff und lief zwei Mal von Metzingen nach Urach hoch und wieder zurück. Wie von ihm geplant konnte er in 2:45h finishen, als 2. gesamt und 1. seiner AK!


Luca beim Zieleinlauf auf dem Reutlinger Marktplatz.

Beim Reutlinger Altstadtlauf am Samstag, 02. Juli 2016 bewies unser Luca Hauser erneut seine starke Verfassung. In einer großartigen Zeit von 34:53 Minuten auf der engen und kurvigen Strecke absolvierte der den 2,5km-Kurs, der vier Mal zu durchlaufen war, und auf der er ab Runde 2 sehr mit Überholen überrundeter Läufer beschäftigt war. Als Gesamtvierter und 3. seiner Altersklasse zeigte er der namhaften Konkurrenz dass er auch ganz vorne mit dazu gehört. Unglaublich, wenn man bedenkt dass 2016 seine erste wirklich ambitioniert betriebene Laufsaison ist!

Bei den Schülerläufen waren Helene Kauschalek (4. AK) und Anja Wurster (10. AK) auf der 1,5km-Strecke der Schülerinnen C erfolgreich. Bei den Schülerinnen B wurde Anja Kauschalek auf der 2,5km-Strecke 19. Nach ihren anstrengenden Läufen unterstützten sie mit vollem Einsatz Luca beim Hauptlauf!

Beim top organisierten Hugo-Boss-Run am Sonntag, 26.06.2016 dominierten die Läufer des Laufteams des TSV Glems das Geschehen. Das Sieges-Triple, nämlich die ersten Plätze der drei verschiedenen Laufstrecken, ging an Peter Keinath, Luca Hauser sowie Tim Koch!

Peter Keinath war auf der 15km-Strecke am Start. Von Beginn an bildete er mit dem Eritreer Efrem Brhane die Spitze des Feldes. Erst in einem spektakulären Schlussspurt entschied sich das Rennen. Dabei konnte sich Peter dank seines großen Kampfgeistes mit einer Sekunde Vorsprung durchsetzen in 52:03 min.

Der 10km-Wettbewerb war mit vier TSV-Läufern besetzt. Luca Hauser fuhr mit einem tollen Rennen und einer tollen Zeit von 34:45 min den Gesamtsieg ein, ganze 45 Sekunden vor dem Zweitplatzierten. Arthur Wagner lief als Gesamtvierter über die Ziellinie in 38:21 min, nur zwei Sekunden hinter dem Drittplatzierten. Michel Salzer finishte mit 42:16 min als 10. und Daniel Gönninger mit 44:54 min als 15. gesamt auf der profilierten Strecke.


Arthur Wagner auf den letzten Metern. | Unsere Halbmarathon-Mannschaftssieger Stephan Walentin, Daniel Noll und Tim Koch.

Die Läufer des TSV Glems-Laufteams bewiesen am Sonntag, 19.06.2016 sowohl in Stuttgart als auch in Würtingen, dass sie nicht nur bergauf top sind, sondern auch bei flachen Läufen immer ganz vorne mit dabei sind.

Beim Stuttgart-Lauf, einem mega Laufevent entlang des Neckars mit über 16.000 Startern, ging der Mannschaftssieg auf der Halbmarathon-Distanz an unser Team! Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 2 Sekunden auf das Team von Heart&Sole machten Daniel Noll, Tim Koch sowie Stephan Walentin diesen tollen Erfolg möglich.

Wie zu erwarten stellte Daniel Noll als baden-württembergischer Berglaufmeister auch in der Landeshauptstadt seine glänzende Form unter Beweis. Er lief als Gesamtzweiter der Halbmarathon-Distanz nach 1:11:23 Minuten in der Mercedes-Benz-Arena über die Ziellinie, etwas mehr als zwei Minuten hinter dem Tagesschnellsten und ehemaligen Olympiateilnehmer Jones Carwyn aus Cardiff, der walisischen Partnerstadt von Stuttgart.

Daniel Noll, Michael Leibfarth sowie Peter Keinath waren die Garanten dafür, dass die baden-württembergischen Berglaufmeisterschaften am Sonntag, 12. Juni 2016 sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung fest in Glemser Hand waren auf dem Hohen Neuffen!

 

   

Der Sieger des Stadtlaufes in Bad Urach am Samstag, den 4. Juni 2016 heißt Daniel Noll vom Laufteam des TSV Glems. In 32:50 Minuten absolvierte er den eckigen Rundkurs durch die Uracher Altstadt, der acht Mal zu durchlaufen war. Er blieb damit knapp unter dem Streckenrekord von Daniel Hummel aus dem Jahr 2012. Vom ersten Meter an lief Dani vorneweg und bestimmte das Tempo. Von Runde zu Runde vergrößerte sich sein Vorsprung, der sich am Ende auf fast zwei Minuten belief auf den Zweitplatzierten Marius Stang aus Tübingen.

An Daniel Noll führt gerade kein Weg vorbei bei sämtlichen Lauf-Events in unserer Region, und darüber hinaus pulverisiert er einen Streckenrekord nach dem anderen! Beim Dußlinger Hannesle-Lauf am Samstag, 14. Mai 2016 verbesserte er den alten um gleich einmal 90 Sekunden, obwohl die Strecke durch den Regen nass und teilweise sogar matschig war. Von Anfang an diktierte der TSV-Glems-Läufer zusammen mit Jens Ziganke vom SV Reichenau sowie Michael Wörnle vom TV Rottenburg das Geschehen auf der 10,3km-Strecke, auf der es anfangs nur bergauf geht. Ab Kilometer 7 war er allein an der Spitze. „Ich rannte zum Schluss um mein Leben“, so die Aussage des Gesamtsiegers, nach exakt 33 Minuten und 17 Sekunden. Herzlichen Glückwunsch!