Sorgen bereitet uns nun leider Arthur Wagner nach diesem Laufevent. Er fand sehr gut ins Rennen, war nach mehr als Zweidrittel der Strecke voll auf Kurs eine Zeit unter 1:25h zu laufen, da verletzte er sich unerwartet in einer Bergabpassage am Knie. Mehr humpelnd als laufend rettete er sich in einer trotzdem noch tollen Zeit von 1:30:37h ins Ziel. Die Heimreise musste er mit Krücken antreten. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung!

Für das TSV-Laufteam waren außerdem noch Daniel Gönninger (1:41:11h), Jule Gähtgens (1:49:56h) sowie Christine Seiser-Wetzel (1:58:12h) erfolgreich am Start.


Daniel Noll, Tim Koch, Simon Zimmer, Stephan Walentin und Jonas Koch in Tübingen kurz vor der Siegerehrung.