CORONA-Verordnung seit 2. November

Lieber Mitglieder,

seit dem 2. November dürfen wir keine Sportangebote mehr anbieten.
Wir leben momentan in einer nie dagewesenen Zeit und wissen auch nicht, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren können.
Sobald der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden darf, melden wir uns auf diesem Wege und über die Übungsleiterinnen und Übungsleiter bei euch!

An dieser Stelle möchten wir Euch auch mitteilen, dass beide Weihnachtsfeiern mit Vorstandsbeschluss vom 23.10. abgesagt sind.
Wir haben keine Hoffnung, dass sich die CORONA-Situation vor dem Frühjahr entspannt und sehen auch
keine Möglichkeit - selbst wenn die Maßnahmen nach dem 30.11. wieder gelockert werden - diese beiden Veranstaltungen
unter den gegebenen Hygieneauflagen sicher durchzuführen.

Für die Zwischenzeit könnt Ihr Euch zu Hause fit halten. Weiterführende Links findet Ihr unter:
https://www.stb.de/corona/wohnzimmerfitness/

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

Holger Sailer
1. Vorstandsvorsitzender

Auf der bekannt harten Strecke des Tübinger Nikolauslaufes, einem mit 319 Höhenmetern gespickten Halbmarathon, konnte sich Daniel Noll vom TSV Glems in einem hochkarätigen Starterfeld den 4. Gesamtplatz sowie den 1. Platz in seiner Altersklasse sichern. Mit seiner Zeit von 1:13:28h lag er nur zweieinhalb Minuten hinter dem Gesamtsieger Timo Göhler, und das obwohl er ab Kilometer 17 mit Magenproblemen zu kämpfen hatte.

Ebenfalls an der Startlinie standen Jonas Koch, Simon Zimmer, Stephan Walentin, Daniel Gönninger, Christine Seiser-Wetzel, Jule Gähtgens sowie Ute Gönninger.

Jonas Koch musste aufgrund gesundheitlicher Probleme leider vorzeitig aus dem Rennen aussteigen.

Einen sehr starken Auftritt hatten an diesem winterlichen ersten Adventssonntag Simon Zimmer, Daniel Gönninger sowie Christine Seiser-Wetzel. Ihnen gelang es auf dem buckeligen Kurs neue persönliche Bestzeiten aufzustellen. Simon finishte in 1:21:43h, Daniel in 1:38:48h und Christine in 1:54:58h.

Stephan Walentin, drittschnellster Glemser Läufer, kam nach 1:23:52h ins Ziel, fast in derselben Zeit wie im Jahr davor.

Jule Gähtgens und Ute Gönninger konnten ebenfalls erfolgreich einen der sportlich anspruchsvollsten Halbmarathon Deutschlands meistern.