Erfolgreiche Glemser Bilanz beim Albgold-Winterlauf-Cup 2022

Das Finale des diesjährigen Albgold-Winterlauf-Cups fand am 26. Februar 2022 traditionsgemäß am Sitz des Hauptsponsors in Trochtelfingen statt. Von den vier Läufen der Serie muss mindestens an dreien teilgenommen werden um in die Serienwertung zu gelangen. Das ist eine nicht zu unterschätzende Anforderung an die Läufer, insbesondere in der Winterzeit und unter Pandemiebedingungen. Vom Laufteam des TSV Glems ist das 20 Läufern gelungen, und das darüber hinaus noch mit großem sportlichen Erfolg!

Allen voran natürlich Luca Hauser und Andreas Schindler, den beiden schnellsten Läufern auf der 5km-Strecke. Sie heimsten haushoch Platz 1 und 2 der Serienwertung ein. Dieses Ergebnis stand bereits vor dem Finale fest, weshalb Andreas Schindler aus gesundheitlichen Gründen beim letzten Lauf pausierte.

Die Serienwertung erfolgreich abschließen konnten auf der Kurzstrecke auch Anja Wurster, sie wurde 2. ihrer AK, Noah Kullen (5. AK) sowie David Kullen und Eddy Fauser (jeweils 7. AK).

Peter Keinath war beeindruckend schnell unterwegs im 10km-Wettbewerb. Beim Finallauf finishte er in 32:36 min. Sein Altersklassensieg in der Serie war damit reine Formsache, in der Gesamtwertung bedeutete dies einen beachtlichen 6. Platz.

In der 10km-Serienwertung erreichten Luki Ilomo und Stephan Walentin jeweils Platz 7 ihrer jeweiligen Altersklasse, Tobias Stanienda Platz 8.

Beim Kinder- und Jugendlaufteam unter der Betreuung von Peter Keinath und Markus Knobelspies gab es zahlreiche Top-Platzierungen in den Altersklassen. Podestplatz 1 ging an Carl Keinath und Katharina Göhner, Podestplatz 2 an Lena Knobelspies (sowohl AK als auch gesamt) und Nora Keinath, Podestplatz 3 an Laura Mayer. Platz 5 ging an Lina Keinath, János Knobelspies sowie Sarah Kullen, Platz 7 an Celine Gönninger und Platz 9 an Hannes Knobelspies.

 
 
Luca neu
Luca Hauser, Sieger auf der Kurzstrecke, mit dem Lohn für seine Mühen.
 
 
 
 
 
Peter
 Kurz nach der Siegerehrung: Peter Keinath freut sich über die Erfolge, seinem eigenen und dem vom Kinder- und Jugendlaufteam.