CORONA-Verordnung seit 2. November

Lieber Mitglieder,

seit dem 2. November dürfen wir keine Sportangebote mehr anbieten.
Wir leben momentan in einer nie dagewesenen Zeit und wissen auch nicht, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren können.
Sobald der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden darf, melden wir uns auf diesem Wege und über die Übungsleiterinnen und Übungsleiter bei euch!

An dieser Stelle möchten wir Euch auch mitteilen, dass beide Weihnachtsfeiern mit Vorstandsbeschluss vom 23.10. abgesagt sind.
Wir haben keine Hoffnung, dass sich die CORONA-Situation vor dem Frühjahr entspannt und sehen auch
keine Möglichkeit - selbst wenn die Maßnahmen nach dem 30.11. wieder gelockert werden - diese beiden Veranstaltungen
unter den gegebenen Hygieneauflagen sicher durchzuführen.

Für die Zwischenzeit könnt Ihr Euch zu Hause fit halten. Weiterführende Links findet Ihr unter:
https://www.stb.de/corona/wohnzimmerfitness/

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

Holger Sailer
1. Vorstandsvorsitzender

Trotz vieler Hürden im Vorfeld: Tim Koch mit neuer Marathonbestzeit beim „BLN42195“

In einem schwierigen Jahr, in dem sämtliche Sportwettkämpfe abgesagt worden sind, hat Tim Koch sein sportliches Jahresziel, eine neue persönliche Bestleistung auf der Marathondistanz aufzustellen, trotzdem nicht aufgegeben. Dafür wurde er jetzt am 25. Oktober 2020 in Bernöwe beim „BLN42195“ belohnt.

Ursprünglich geplant war der Start beim Mega-Event Berlin-Marathon, der am 27. September 2020 hätte stattfinden sollen. Nach dessen Absage gab es noch Hoffnung auf ein paar Laufveranstaltungen in Österreich im Herbst, die Tim Koch ersatzweise anvisiert hatte. Diese wurden jedoch kurzfristig ebenfalls abgesagt. Da war es ein großes Geschenk, dass der SSV Hohen Neuendorf und der LAC Olympia Berlin sich ein Veranstaltungsformat ausgedacht haben, das sämtlichen Corona-Sicherheitsanforderungen entsprochen hat. In Bernöwe bei Oranienburg wurde auf dem Berlin-Kopenhagen-Radweg ein Rundkurs ausgewählt, der acht Mal zu bewältigen war. Dank guter Kontakte konnte sich Tim Koch einen der raren Startplätze sichern.

Bei derart vielen Hürden im Vorfeld es noch zu schaffen, eine persönliche Marathonbestzeit von 2:38:05h aufzustellen, zeigt nicht nur wie groß die sportliche Leistung einzuschätzen ist, sondern auch welch starke mentale Leistung dahintersteckt!

Damit hat für Tim Koch das nervenaufreibende Laufjahr 2020 noch einen äußerst erfolgreichen Verlauf genommen.