CORONA-Verordnung seit 2. November

Lieber Mitglieder,

seit dem 2. November dürfen wir keine Sportangebote mehr anbieten.
Wir leben momentan in einer nie dagewesenen Zeit und wissen auch nicht, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren können.
Sobald der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden darf, melden wir uns auf diesem Wege und über die Übungsleiterinnen und Übungsleiter bei euch!

An dieser Stelle möchten wir Euch auch mitteilen, dass beide Weihnachtsfeiern mit Vorstandsbeschluss vom 23.10. abgesagt sind.
Wir haben keine Hoffnung, dass sich die CORONA-Situation vor dem Frühjahr entspannt und sehen auch
keine Möglichkeit - selbst wenn die Maßnahmen nach dem 30.11. wieder gelockert werden - diese beiden Veranstaltungen
unter den gegebenen Hygieneauflagen sicher durchzuführen.

Für die Zwischenzeit könnt Ihr Euch zu Hause fit halten. Weiterführende Links findet Ihr unter:
https://www.stb.de/corona/wohnzimmerfitness/

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

Holger Sailer
1. Vorstandsvorsitzender

TSV Glems-Laufteam erfolgreich zurück aus der Sommerpause

Beim Tübinger Erbe-Lauf am Sonntag, 15.09.2019 konnte sich das Laufteam des TSV Glems erfolgreich aus der Sommerpause zurückmelden.

Schnellster TSV-Läufer war Daniel Noll, der sich in einem in Tübingen wie üblich hochkarätigen Starterfeld in 32:49min Platz 8 der Gesamtwertung sowie den dritten Platz der Altersklassenwertung sichern konnte.

Tim Koch wurde auf dem anspruchsvollen Kurs durch Tübingens Gassen in 34:53min 7. seiner AK. Drei Sekunden nach ihm lief Luca Hauser über die Ziellinie in der Tübinger Wilhelmstraße.

Unser Neuzugang Corinna Coenning aus Eningen kam nach 42:20min als fünftschnellste Frau ins Ziel und wurde 4. ihrer AK.

Mit diesen vier LäuferInnen war dem TSV Glems der Sieg in der Mannschaftswertung nicht zu nehmen.

Das Glemser Starterfeld komplettierten bei diesem tollen Laufevent Michel Salzer (44:31min), Daniel Mahr (44:49min), Tom Schweizer (48:43min) sowie Christine Seiser-Wetzel  (10. AK, 53:45min).

 

TBINGE2

Die Glemser Mannschaftssieger von Tübingen: Luca Hauser, Corinna Coenning, Tim Koch und Daniel Noll (von links).