Kelternfest


  Sieben-Keltern-Fest

   Besenwirtschaft mit schwäbischen Köstlichkeiten und
   musikalischer Unterhaltung.

   19. bis 27. Oktober 2018
   Glemser Abend: Freitag, den 25. Oktober 2019.
   Reservierung unter: kelternfest@glems-online.de

   Plakat

 

Auf der 10km-Strecke liefen vier TSV-Läufer unter die Top 10:

1. Daniel Noll in 31:42 Minuten (1. AK M30)
3. Peter Keinath in 32:17 Minuten (1. AK M35)
7. Tim Koch in 34:30 Minuten (2. AK M30)
9. Luca Hauser in 34:41 Minuten (3. AK M)


Daniel Gönninger wurde in 42:27 Minuten 9. seiner Altersklasse und bewies nochmals seine ansteigende Form. Jochen Kauschalek finishte in 53:09 Minuten.

Die länger als offiziell ausgeschriebene 5km-Strecke absolvierte Alexandra Böttle in exakt 32 Minuten als 23. gesamt.

Bei den Schülern waren Katrin Wurster (9. AK), Anja Kauschalek (14. AK), Lena Knobelspies (7. AK) sowie Lina Keinath (8. AK) am Start.

Und hier die sensationelle Bilanz der gesamten Serie:

5km-Wertung

Gesamtsieger auf der 5km-Strecke wurde souverän Luca Hauser. Da er sich den Sieg bereits in den ersten drei Läufen gesichert hatte, konnte er es sich erlauben beim Finale endlich auf die 10km-Strecke zu wechseln. Diese meisterte es ebenfalls mit Bravour.

Alexandra Böttle wurde bei den Frauen 26. in der 5km-Cup-Wertung.

10km-Wertung

2. Daniel Noll (1. AK M30)
3. Peter Keinath (1. AK M35)
5. Tim Koch (2. AK M30)
16. Stephan Walentin (3. AK M)
Daniel Gönninger wurde in seiner Alterklasse 17., Jochen Kauschalek 33.

Schülerläufe

Anja Kakuschalek 16. AK
Katrin Wurster 9. AK
Lena Knobelspies 7. AK
Lina Keinath 10. AK
Anja Wurster 8.AK


Nach diesem gelungenen Jahresanfang geht es nahtlos weiter. Am 13. März 2016 findet in Kandel im Schwarzwald der als Frühjahrsklassiker bekannte Bienwald-Marathon statt. Voraussichtlich starten werden auf der Halbmarathon-Strecke Daniel Noll, Jonas Koch sowie Peter Keinath.

 

Gruppenbild nach den Siegerehrungen, von links: Stephan Walentin, Tim Koch, Daniel Noll, Luca Hauser und Peter Keinath