Bei der diesjährigen Mitgliederweihnachtsfeier des TSV Glems am Samstag, den 9. Dezember 2017 wurde den Gästen ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm geboten.

Traditionell wurde die Feier mit Ehrungen durch den Vorstandsvorsitzenden Frank Aichele eröffnet. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Eddy Fauser und Birgit Single geehrt. Für ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Hans Kümmerle, Bernd Roller sowie Wanda Schmächtig zu Ehrenmitgliedern ernannt. Manfred Boss und Heinz Fauser wurde für 60-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Steffen Lewerenz erhielt für seine Fußballtrainertätigkeit die Leistungsnadel in Bronze, Melanie Roller die Leistungsnadel in Silber für ihre Übungsleiter- und Vorstandstätigkeit. Michael Leibfarth sowie Peter Keinath ehrte der TSV Glems für ihren ersten und dritten Platz bei den baden-württembergischen Berglaufmeisterschaften. Sportvorständin Melanie Kullen konnte 39 Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichen-Wettbewerbes auf die Bühne rufen um ihnen ihre Urkunden zu überreichen.


Das Unterhaltungsprogramm eröffnete die Hip-Hop-Gruppe unter der Leitung von Julia Fauser und Joana Seidler mit einer tollen Choreografie. Die Jungs der Leichtathletikgruppe von Alexandra Böttle tanzten einen Schuhplattler, die Mädchen der Geräteturngruppe turnten und tanzten im Rhythmus zu ABBA-Klängen. Die Theatergruppe um Sabine Roller, Renate Müller, Jochen Harter und Roland Reichardt führte zwei lustige Sketche, „Falschparker“ und „Dr Sesselstürmer“ auf. Die Gymnastikgruppe von Anita Rueß und Melanie Kullen zeigte dem Publikum mit „Back to the Eighties“ ein typisches und anstrengendes Fitnessprogramm der 80er-Jahre. Die Glemser Fußballmannschaft von Thomas Stoof gab dem Publikum einen heiter-interessanten Einblick, wie in der Halbzeitpause eines Fußballspiels angeschlagene Spieler wieder auf Vordermann gebracht werden für die zweite Halbzeit. Die Frauenabteilung unter der Leitung von Renate Müller und Sabine Roller heizte mit ihrem Tanz zu Musik von Andreas Gabalier die Stimmung im Saal an. Diese erreichte ihren Höhepunkt, als sich die Frauenfußballmannschaft von Martin Freyer mit der Fußball-AH von Tim Czerwinski ein „Pop Duell“ lieferte. Die Herren der Fußball-AH liefen als weibliche Tanz- und Gesangsgruppe auf, die Fußball-Frauen als männliche.

Am Ende der Veranstaltung wurde von Frau Lohde, der ersten Bürgermeisterin der Stadt Metzingen, der Hauptpreis der Tombola gezogen, einem großen Flachbildfernseher. Doch nicht nur der glückliche Tombola-Gewinner konnte sich über einen gelungenen Samstagabend freuen, wie beim Ausklang der Veranstaltung in der Bar zu sehen war.


Von links: Die TSV-Vorstände Frank Aichele, Melanie Kullen und Bonny Dieckhoff mit den Geehrten.