TSV-Läufer lieferten großes Jahresfinale bei Silvesterläufen


Vor dem Start in Sigmaringen: Michael Leibfarth und Peter Keinath (erster und zweiter von links), Tim Koch (erster von rechts).

Peter Keinath wurde in einer Zeit von 33:02,6 Minuten Gesamtzweiter, sage und schreibe nur 0,6 Sekunden hinter dem Gesamtsieger Michael Haas vom AST Süßen. Nur zehn Sekunden später rannte Michael Leibfarth als Gesamtdritter über die Ziellinie. Dieses Resultat ist besonders erfreulich, war er in 2016 verletzungsbedingt doch sehr ausgebremst, und nun meldet er sich am Jahresende so stark zurück!

Tim Koch komplettierte mit seinem achten Rang und einer Zeit von 34:16 Minuten das tolle Mannschaftsresultat mit drei Läufern unter den Top Ten.

In den Alterklassenwertungen gingen in der Klasse M30  Platz 1 und Platz 2 an Michael Leibfarth und Tim Koch, in der Klasse M35 sicherte sich Peter Keinath Platz 1.

Erfolgreich war auch Daniel Noll beim Silvesterlauf in Stuttgart-Weilimdorf. Obwohl er eine Phase reduzierter Trainingsumfänge hinter sich hat, finishte er auf der 11,1km langen Strecke in einer sehr schnellen Zeit von 34:57 Minuten. Das brachte ihm den dritten Gesamtplatz ein, hinter den Spitzenläufern Lorenz Baum vom LAV Stadtwerke Tübingen und Jens Ziganke vom SV Reichenau, sowie Platz 1 in seiner Altersklasse M30.

Nach diesem großen Jahresfinale schauen wir erwartungsvoll auf die am 14. Januar 2017 beginnende Albgold-Winterlaufserie.