Daniel Noll und Tim Koch in Tübingen beim Warm-Up.

Der ERBE-Lauf in Tübingen ist ein absolutes Highlight im Rennkalender der Region. Da versteht es sich von selbst, dass das TSV-Glems-Laufteam am Sonntag, 18. September 2016 mit von der Partie war. Trotz der herbstlich-nassen Witterung war die Stimmung entlang des 3,3km langen Rundkurses um die Tübinger Altstadt, der drei Mal zu absolvieren war, hervorragend. Das übertrug sich natürlich auf unsere Läufer, die trotz des rutschigen Kopfsteinpflasters tolle Zeiten und gleich drei neue persönliche Bestzeiten herausliefen.

Ganz vorne mit dabei war Daniel Noll, der hinter zwei Olympiateilnehmern, zwei Kenianern und einem Tübinger als 6. gesamt (2. AK) ins Ziel rannte in 32:21 min. Tim Koch ließ auch nicht lange auf sich warten, in neuer persönlicher Bestzeit von 33:52 min finishte er als 10. gesamt und 3. seiner AK. Die nächste persönliche Bestzeit stellte sein Bruder Jonas auf mit 35:01 min. Das lässt ahnen dass bei ihm bald die 35-Minuten-Marke fallen könnte. Auch Stephan Walentin verbesserte seine 10km-Bestzeit trotz der nassen Strecke deutlich, nach 37:04min kam er bereits im Ziel an.

Das Männer-Team komplettierten eindrucksvoll Jan Seidler (41:37min), Michel Salzer (41:39min), Daniel Gönninger (43:30min) sowie Jonathan Jandt (46:40min).

Auch unser Frauen-Team zeigte sich in bester Verfassung. Mit Julia Gähtgens (48:10min.), Christine Seiser-Wetzel (56:35min), Sabine Roller (58:26min) und Ute Gönninger (59:47min) waren wir hervorragend vertreten.

In Südtirol stand beim Drei-Zinnen-Alpine-Run am 17. September 2016 Michael Leibfarth an der Startlinie. Bei diesem 12km-Berglauf müssen vor grandioser Kulisse sage und schreibe 1.300 Höhenmeter bewältigt werden. Als 21. gesamt, 6. seiner AK sowie als zweitschnellster deutscher Teilnehmer kam er nach 1:14h im Ziel oben an, das direkt unterhalb der weltberühmten Drei Zinnen liegt.


Jonas Koch auf der Jagd nach seiner neuen Bestzeit.

In den kommenden Wochen stehen weitere sportliche Highlights an mit den Baden-Württembergischen Halbmarathon-Meisterschaften in Karlsruhe, den 10km-Straßenlaufmeisterschaften in Heilbronn sowie den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Frankfurt. Wir werden berichten und drücken unseren Läufern ganz fest die Daumen!